Blog Archives

Efalizumab [Raptiva] Zulassung sistiert

Die Zulassung von Efalizumab [Raptiva] wird in der Schweiz zum 1. Mai 2009 sistiert. Es sollen bis auf weiteres keine neuen Patienten mehr auf Raptiva eingestellt werden.

Raptiva ist ein immunsuppressiv wirksamer, humanisierter monoklonaler Antikörper, der 2004 in der Schweiz zur Behandlung von erwachsenen Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Psoriasis vom Plaque-Typ zugelassen wurde.

Read more ›

Tags: , , , , ,

Sistierung der Schweizer Marktzulassung von Sibutramin [Reductil]

31. März 2010 – Wir lernen heute aus einer Mitteillung des Schweizerischen Heilmittelinstitutes (Swissmedic), dass die Abbott AG, in Abstimmung mit Swissmedic. sie über die sofortige Sistierung der Marktzulassung für Sibutramin [Reductil] in der Schweiz informiert. Ab sofort darf Sibutramin [Reductil] weder durch Abbott vertrieben noch durch Apotheker oder Ärzte an Patienten abgegeben werden.

Read more ›

Tags: , , , ,

Bufexamac-haltige Arzneimittel zur topischen Anwendung: Widerruf der Zulassungen in der EU wegen ungünstigen Nutzen-Risiko-Verhältnisses

27. April 2010 – Die Bewertung des BfArM, dass Bufexamac-haltige Arzneimittel zur topischen Anwendung in den zugelassenen Indikationen ein insgesamt ungünstiges Nutzen-Risiko-Verhältnis aufweisen und die Zulassungen deshalb zu widerrufen sind, wurde durch den Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Arzneimittelagentur  (EMEA) auf seiner April-Sitzung bestätigt.

Bufexamac-haltige Arzneimittel wurden in der Dermatologie und Proktologie zur Behandlung von chronischen Ekzemen und Dermatosen sowie bei Entzündungen in der Analregion angewendet.

Read more ›

Tags: , , , , ,

Bevacizumab [Avastin] in den USA zur Behandlung von Brustkrebs zurückgezogen

24. Dezember 2010 – Swissmedic teilte per 17. Dezember 2010 mit, dass sie durch die amerikanische Heilmittelbehörde FDA  darüber informiert wurde,  dass  die Zulassung von Bevacizumab [Avastin] zur Behandlung von Brustkrebs in den USA zurückgezogen werden soll (siehe dazu auch die Blog-Post hier).

Die Zulassung für dieses Anwendungsgebiet wurde in den USA 2008 in einem beschleunigten Verfahren erteilt,

Read more ›

Tags: , , , , ,

thasso: zustände

thasso: neueste tweets

thasso: kürzliche kommentare

View my Flipboard Magazine.

thasso: kategorien

thasso: archive

thasso: einfacher chat

You must be a registered user to participate in this chat.

  • Gene that protects against osteoarthritis identified December 2, 2020
    Osteoarthritis is one of the most common problems associated with aging, and although there are therapies to treat the pain that results from the breakdown of the cartilage that cushions joints, there are no available therapies to modify the course of the disease.
  • Treating brain diseases now possible December 1, 2020
    Neurological diseases of the brain such as dementia, autism and schizophrenia are now a growing social problem. Nevertheless, studies on their definitive cause are still insufficient. Recently, a POSTECH research team has identified the mechanism in which such neurological diseases occur, thus solving the enigma to treating them.
  • Scientists identify new genetic MND risk factor in junk DNA December 1, 2020
    A new genetic risk factor for Motor Neurone Disease (MND), which if treated could halt or prevent the degenerative condition, has been identified in so-called 'junk DNA' by scientists at the University of Sheffield. The newly discovered genetic changes are present in up to one percent of MND patients.
  • Genomic analysis of mako shark reveals genes relating to tumor suppression in humans December 1, 2020
    Anecdotal reports claim that the incidence of cancer in sharks is very low, but there is not enough data to confirm this estimate categorically. A study published in the journal Genomics, however, presents strong evidence of anti-tumor activity in the genome of the Shortfin mako shark, Isurus oxyrinchus.
  • A large-scale tool to investigate the function of autism spectrum disorder genes November 30, 2020
    Scientists at Harvard University, the Broad Institute of MIT and Harvard, and MIT have developed a technology to investigate the function of many different genes in many different cell types at once, in a living organism. They applied the large-scale method to study dozens of genes that are associated with autism spectrum disorder, identifying how […]
Top