Blog Archives

Levothyroxin-Natrium (Euthyrox): Rote-Hand-Brief

14. April 2019 – Mittels eines Rote-Hand-Briefes zu Levothyroxin-Natrium (Euthyrox) informieren das Bundesamt für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) und die Firma Merck Serono GmbH als Zulassungsinhaberin,  dass ab Mitte April / Anfang Mai 2019 eine neue Zusammensetzung der Levothyroxin-Natrium (Euthyrox) Tabletten erhältlich sein wird.

Read more ›

Tags: , , , , , , , ,

Diabetes: Risiko einer Fournier Gangrän bei Anwendung von SGLT2-Inhibitoren

3. Februar 2019 – Die Zulassungsinhaber von SGLT2-Inhibitoren informieren in Abstimmung mit der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) und dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) darüber, dass nach Markteinführung Fälle von nekrotisierender Fasziitis des Perineums (Fournier Gangrän) unter der Anwendung von SGLT2-Inhibitoren aufgetreten sind.

Read more ›

Tags: , , , , , , , , , , , , ,

Ein Wort zu Valsartan, weiteren Sartanen, und deren Verunreinigungen

3. Februar 2019 – Blutdrucksenkende Arzneimittel welche die Wirkstoffe Valsartan, Candesartan, Irbesartan, Losartan, oder Olmesartan enthalten, sind in den vergangenen Monaten zunehmend in die Kritik geraten, da in verschiedensten Chargen dieser Arzneimittel nitrosaminhaltige Verunreinigungen wie N-Nitrosodimethylamin (NDMA) und N-Nitrosodiethylamin (NDEA), die von der WHO als wahrscheinliche menschliche Karzinogene eingestuft werden,

Read more ›

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Die Pille: Erhöhen gewisse Kontrazeptiva das Risiko für potenziell lebensbedrohende VTEs?

24. Dezember 2018 – Ja, das tun sie. Gemäss dem Bundesamt für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) sind kombinierte hormonale Kontrazeptiva (KHK), welche die Wirkstoffe Dienogest und Ethinylestradiol enthalten,  sowohl in Deutschland wie auch in vielen anderen Ländern zugelassen zur oralen hormonalen Kontrazeption und zur Behandlung von mittelschwerer Akne nach Versagen geeigneter topischer Therapien oder einer oralen Antibiotikabehandlung bei Frauen,

Read more ›

Tags: , , , , , , , , ,

Iberogast: Pharmafirmen wie Autobauer. Täuschung der Kunden und Patienten für Profit

20. Oktober 2018 – Das in der traditionellen chinesischen Medizin und in der Naturheilkunde mit verschiedenen therapeutischen Wirkungen assoziierte Schöllkraut hat eine potenziell lebertoxische Wirkung. Aufgrund dieser Lebertoxizität von Schöllkraut wurde bereits 2008 allen Phytopharmaka mit einer Tagesdosis von mehr als 2,5 mg Chelidonium-Gesamtalkaloiden die Zulassung entzogen.

Read more ›

Tags: , , , , ,

Valsartan: Wechsel auf Arzneimittel, die nicht vom Rückruf betroffen sind

14. Juli 2018 – Am 04. Juli 2018 begann ein die gesamte Europäische Union (EU) – betreffender chargenbezogener Rückruf Valsartan-haltiger Arzneimittel, deren Wirkstoff von dem chinesischen Hersteller Zhejiang Huahai Pharmaceutical stammt. Hintergrund ist, dass

bei dem Wirkstoff eine Verunreinigung mit N-Nitrosodimethylamin (NDMA) gefunden wurde.

Read more ›

Tags: , , , , , , , , , , ,

Finasterid: Risiko sexueller Dysfunktionen und psychischer Störungen

05. Juli 2018 – Ende November 2016 veröffentlichte thasso post einen Artikel zum Thema “Unbekannt oder ein Tabu über das man nicht spricht: Das Post-Finasterid Syndrom (PFS)”.  Das PFS beschreibt einen von Ärzten, Patienten und Medien verwendeten Begriff für einen Symptomkomplex mit anhaltenden sexuellen,

Read more ›

Tags: , , , , , , , , , ,

Arzneimittel im Trinkwasser und der Umwelt

10. Juni 2018 – Es muss nicht immer am genetischen Outfit eines Individuums liegen. wenn unerklärliche gesundheitliche Beeinträchtigungen auftreten oder vorliegen. Manchmal liegen Gründe vor, an welche man niemals

denken würde.

Eine Mitteilung des Deutschen Bundesamtes für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) von heute erinnert wieder einmal an ein solches Szenario.

Read more ›

Tags: , , , , ,

Cladribin: Risiko einer progressiven multifokalen Leukenzephalopathie (PML)

06. Dezember 2017 – Das ist keine gute Nachricht zu Cladribin-haltigen Arzneimitteln, in Deutschland auf dem Markt unter den Handelsnamen von Leustatin oder Litak: Das deutsche Bundesamt für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) hat einen Rote-Hand-Brief zu Cladribin ausgesandt, welcher auf das Risiko einer progressiven multifokalen Leukenzephalopathie (PML) mit Cladribin (Leustatin) oder Cladribin (Litak) hinweist.

Read more ›

Tags: , , , , , , , ,

thasso: zustände

thasso: kurzmitteilungen

thasso post: magazin

View my Flipboard Magazine.

thasso: kategorien

thasso: archive

thasso: einfacher chat

You must be a registered user to participate in this chat.

  • New candidate cancer genes identified using math models November 15, 2019
    Computational modeling is the use of computers to simulate and study the behavior of complex systems. Computational approaches are widely adopted in the bioimedical sciences and can be used to sift through large volumes of complex data to extract recurrent patterns that may point to a disease's causes and effects.
  • Turning 'junk' DNA into gold November 15, 2019
    Mining the rich uncharted territory of the genome or genetic material of a cancer cell has yielded gold for Princess Margaret scientists: new protein targets for drug development against prostate cancer.
  • Researchers take first step toward genetic test for childhood short-sightedness November 15, 2019
    Researchers from the Universities of Cardiff and Bristol have devised a test that could in future help to identify children at risk of developing a very common eye condition.
  • Researchers link sisters' paralysis to an 'extremely rare' genetic variant November 15, 2019
    Following a nearly 25-year search across three continents, parents of a pair of sisters—who as children slowly became paralyzed from the waist down—finally have a diagnosis, according to researchers at University of Southern California (USC) and Translational Genomics Research Institute (TGen), an affiliate of City of Hope.
  • Genetic variation in individual brain cell types may predict disease risk November 15, 2019
    One might think that the primary cause of most genetically linked diseases comes from mutations in coding DNA—alterations in coding regions of the genome that can lead directly to changes in the expression of particular proteins important for a healthy body. But the majority of human DNA is non-coding DNA—regions of DNA that do not […]
Top