Blog Archives

Diabetes: Risiko einer Fournier Gangrän bei Anwendung von SGLT2-Inhibitoren

3. Februar 2019 – Die Zulassungsinhaber von SGLT2-Inhibitoren informieren in Abstimmung mit der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) und dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) darüber, dass nach Markteinführung Fälle von nekrotisierender Fasziitis des Perineums (Fournier Gangrän) unter der Anwendung von SGLT2-Inhibitoren aufgetreten sind.

Read more ›

Tags: , , , , , , , , , , , , ,

e-Health und Medizintechnik: Glukose-Sensoren mit dem Apfel?

14. April 2017 – Apple sagt Zucker den Kampf an: Das kann man einigen kürzlichen Pressemitteilungen entnehmen, unter anderem auch aus der Wirtschaftssektion der Bild (hier nachzulesen) sowie bei mobihealthnews.

Apple, oder der angebissene Apfel steht im Bereich der Soft- und Hardware für Qualität.

Read more ›

Tags: , , , , , , ,

Nicht so gut: Erhöhtes Risiko für Amputationen der unteren Extremitäten mit SGLT2-Inhibitoren

11. Februar 2017 – Nicht so gut, diese Nachricht für Diabetes-Patientinnen und -Patienten. Der Ausschuss für Risikobewertung im Bereich der Pharmakovigilanz (PRAC) bei der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) warnt, dass in zwei klinischen Prüfungen, CANVAS und CANVAS-R, eine größere Anzahl von Amputationen der unteren Extremitäten (vorwiegend der Zehen) bei Patienten beobachtet worden ist,

Read more ›

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Swissmedic sistiert die Zulassung der Diabetes-Medikamente mit dem Wirkstoff Rosiglitazon

05 Oktober 2010 – Gemäss einer Mitteilung des Schweizerischen Arzneimittelinstitutes (Swissmedic) von heute sistiert Swissmedic die schweizerische Zulassung der Diabetes-Medikamente mit dem Wirkstoff Rosiglitazon mit Wirkung ab 1. Dezember 2010; sie werden ab diesem Datum nicht mehr erhältlich sein. Mit diesem Wirkstoff sind in der Schweiz die Präparate Avandia® und Avandamet® Tabletten auf dem Markt (Rosiglitazon bzw.

Read more ›

Tags: , , , , ,

Insulin und Insulinanaloga: BfArM und EU-Arzneimittelbehörden bewerten Studienergebnisse zum möglicherweise erhöhten Tumorrisiko

1. Juli 2009 – Mit Aktualisierungs-Datum vom 29. Juni 2009 hat das BfArM die folgende Mitteilung herausgegeben, welche sich unter anderem auch an Patienten richtet, welche Insulin-Glargin [Lantus] anwenden.

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) informiert über die Veröffentlichung von vier epidemiologischen Studien zur Tumorinzidenz und Mortalität von Humaninsulin und Insulinanaloga.

Read more ›

Tags: , , , , ,

thasso: zustände

thasso: kurzmitteilungen

thasso post: magazin

View my Flipboard Magazine.

thasso: kategorien

thasso: archive

thasso: einfacher chat

You must be a registered user to participate in this chat.

  • Avatar worms help to identify factors that modify genetic diseases January 21, 2020
    Often, patients from the same family and carriers of the same genetic mutation, develop a disease differently. This disparity may be due to the existence of mutations in other secondary genes, which influence the onset and progression of the disease caused by the main mutation. As an example, members of a family who are carriers […]
  • Algorithm turns cancer gene discovery on its head January 21, 2020
    A method for finding genes that spur tumor growth takes advantage of machine learning algorithms to sift through reams of molecular data collected from studies of cancer cell lines, mouse models and human patients.
  • Blood test for eight gene signatures could predict onset of tuberculosis January 21, 2020
    Scientists at UCL have shown a blood test could predict the onset of tuberculosis three to six months before people become unwell, a finding which could help better target antibiotics and save countless lives.
  • Scientists develop test that will help prevent glaucoma-related blindness January 21, 2020
    Australian researchers have identified 107 genes that increase a person's risk of developing the eye disease glaucoma, and developed a genetic test to detect those at risk of going blind from it.
  • Drug profiling and gene scissors open new avenues in immunotherapy January 21, 2020
    Researchers have discovered ways to boost CAR T-cell therapy. According to a study published in the Blood journal, drug profiling and the CRISPR-Cas9 gene editing method have opened new avenues in the development of CAR T-cell therapy, used to treat leukemia and lymphoma.
Top