Blog Archives

Tofacitinib (Xeljanz): Gewisse Arzneimittel haben es in sich

23. März 2020 – Tofacitinib (unter dem Handelsnamen Xeljanz auf dem Markt) ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der JAK-Hemmstoffe. Tofacitinib blockiert die Januskinase JAK1 und JAK3 selektiv und irreversibel. Dadurch sind diese nicht mehr in der Lage, durch Zytokine verursachte Aktivierungsvorgänge wie z.B.

Read more ›

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Sicherheitskommunikation der amerikanischen FDA zu E-Zigaretten

27. September 2019 – E-Zigaretten sind gerade in jedermanns Munde.  Aus verschieben Gründen. Aber, was sind sie denn eigentliche, diese E-Zigaretten?  Eine E-Zigarette ist ein batteriebetriebener Handverdampfer (siehe auch “Vaporizer“), der das Rauchen simuliert, indem er einige Verhaltensaspekte des Rauchens, einschließlich der Hand-zu-Mund-Aktion des Rauchens,

Read more ›

Tags: , , , , , , , , ,

Direkte orale Antikoagulantien (DOAK) und Antiphospholipid-Syndrom (APS)

26. Mai 2019 – Gemäss den Ergebnissen einer multizentrischen Studie zufolge war bei Patienten mit einer Thrombose in der Vorgeschichte, bei denen ein Antiphospholipid-Syndrom (APS) diagnostiziert wurde, die Anwendung von Rivaroxaban im Vergleich zu Warfarin mit einem erhöhten Risiko für rezidivierende thrombotische Ereignisse assoziiert.

Beim Antiphospholipid-Syndrom (APS) finden sich spezifische Antikörper gegen verschiedene Phospholipide (Cardiolipin,

Read more ›

Tags: , , , , , , , , , ,

Potenzielles Risiko von Herzrhythmusstörungen mit Fenspirid-haltigen Arzneimitteln

17. Februar 2019 – Fenspirid-haltige Arzneimittel scheinen ein potenzielles Risiko von Herzrhythmusstörungen zu beinhalten. Dies geht aus einem Beschluss des Ausschuss für Risikobewertung im Bereich der Pharmakovigilanz (PRAC) der European Medicines Agency (EMA) hervor, welcher eine Europa-weite Aussetzung von Fenspirid-haltigen Arzneimitteln empfohlen hat.

Read more ›

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Schwangerschaft: Risiko schwerer angeborener Fehlbildungen unter Modafinil-Therapie

11. Mai 2019 – Mittels Rote-Hand-Brief informieren in Deutschland die Zulassungsinhaber von modafinilhaltigen Arzneimitteln in Abstimmung mit dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) über das Risiko von angeborenen Fehlbildungen im Zusammenhang mit der Anwendung von Modafinil während der Schwangerschaft.

Modafinil ist in Deutschland zugelassen zur Behandlung exzessiver Schläfrigkeit,

Read more ›

Tags: , , , , , , , , , ,

Levothyroxin-Natrium (Euthyrox): Rote-Hand-Brief

14. April 2019 – Mittels eines Rote-Hand-Briefes zu Levothyroxin-Natrium (Euthyrox) informieren das Bundesamt für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) und die Firma Merck Serono GmbH als Zulassungsinhaberin,  dass ab Mitte April / Anfang Mai 2019 eine neue Zusammensetzung der Levothyroxin-Natrium (Euthyrox) Tabletten erhältlich sein wird.

Read more ›

Tags: , , , , , , , ,

Gentest falsch: Brüste und Gebärmutter umsonst entfernt?


25. März 2019 –
Dies ist die neueste modische Errungenschaft im Internet-Zeitalter: ein DNA-Test für zu Hause (Gentest für Konsumenten). Für weniger als 100 Euro und eine Probe Ihres Speichels zeigen amerikanische und israelische Laboratorien, woher Ihre Vorfahren kommen, oder zu wieviel Prozent  sie Skandinavier, Inder,

Read more ›

Tags: , , , , , , , , ,

Brustimplantat-assoziiertes anaplastisches Großzell-Lymphom: Ein Preis der Schönheit?

27. Februar, 2019 – Das Brustimplantat-assoziierte anaplastisches Großzell-Lymphom (BIA-ALCL), welches den Preis für einige Frauen mit Brustimplantaten darstellt, hat in letzter Zeit zunehmend an Aufmerksamkeit gewonnen. Vielleicht weniger in der Öffentlichkeit und/oder bei Frauen/Patientinnen, jedoch sicher bei verschiedenen Zulassungsbehörden.

Read more ›

Tags: , , , ,

Diabetes: Risiko einer Fournier Gangrän bei Anwendung von SGLT2-Inhibitoren

3. Februar 2019 – Die Zulassungsinhaber von SGLT2-Inhibitoren informieren in Abstimmung mit der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) und dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) darüber, dass nach Markteinführung Fälle von nekrotisierender Fasziitis des Perineums (Fournier Gangrän) unter der Anwendung von SGLT2-Inhibitoren aufgetreten sind.

Read more ›

Tags: , , , , , , , , , , , , ,

Wichtige Hinweise über Sicherheitsvorkehrungen Schwangerschaftsverhütungsprogramm zu Thalidomide Celgene™

16. August 2009 – Thalidomid- sowie Lenalidomid-haltige Fertigarzneimittel erhielten 2008 bzw. 2007 eine europaweite Zulassung zur Behandlung des Multiplen Myeloms, einer aggressiven Krebserkrankung des Knochenmarks. Vor allem wegen der im Falle von Fehlanwendungen besonders schwerwiegenden Nebenwirkungen von Thalidomid, die vor etwa 50 Jahren zur Contergan-Katastrophe mit den bekannten Fehlbildungen bei Neugeborenen geführt haben,

Read more ›

Tags: , , , , , , , , , ,

thasso: zustände

thasso: neueste tweets

thasso: kürzliche kommentare

View my Flipboard Magazine.

thasso: kategorien

thasso: archive

thasso: einfacher chat

You must be a registered user to participate in this chat.

  • Single-cell RNA sequencing reveals details about individual cells in pancreatic tumors September 30, 2020
    Led by the Translational Genomics Research Institute (TGen), an affiliate of City of Hope, and by HonorHealth Research and Innovation Institute, an international team of researchers have described in detail the individual cells that comprise the pancreatic cancer microenvironment, a critical step in devising new treatment options for patients with this aggressive and difficult-to-treat disease.
  • Study: Neanderthal genes are a liability for COVID patients September 30, 2020
    Scientists say genes that some people have inherited from their Neanderthal ancestors may increase their likelihood of suffering severe forms of COVID-19.
  • Concealed cardiomyopathies revealed in cardiac arrest survivors September 30, 2020
    Centenary Institute researchers have discovered that genetic testing can identify "concealed cardiomyopathies" in nearly a quarter of sudden cardiac arrest (SCA) survivors who seem to have a normal heart.
  • Genetic risk of developing obesity is driven by variants that affect the brain September 29, 2020
    Some people are at higher risk of developing obesity because they possess genetic variants that affect how the brain processes sensory information and regulates feeding and behavior. The findings from scientists at the University of Copenhagen support a growing body of evidence that obesity is a disease whose roots are in the brain.
  • Inflammatory gene provides clue to obesity risk September 29, 2020
    A gene that helps to control inflammation increases the risk of obesity and could be turned off in mice to stop weight gain, a study from The University of Queensland has found.
  • Single-cell RNA sequencing reveals details about individual cells in pancreatic tumors September 30, 2020
    Led by the Translational Genomics Research Institute (TGen), an affiliate of City of Hope, and by HonorHealth Research and Innovation Institute, an international team of researchers have described in detail the individual cells that comprise the pancreatic cancer microenvironment, a critical step in devising new treatment options for patients with this aggressive and difficult-to-treat disease. […]
  • Ocean warming and acidification effects on calcareous phytoplankton communities September 30, 2020
    A new study led by researchers from the Institute of Environmental Science and Technology of the Universitat Autònoma de Barcelona (ICTA-UAB) warns that the negative effects of rapid ocean warming on planktonic communities will be exacerbated by ocean acidification.
  • Videos most effective in communicating with parents about secondhand smoke risks September 30, 2020
    The best way to communicate with parent smokers about the risks of secondhand smoke to their children is to use videos depicting the risks, as well as solutions to reduce those risks.
  • Antipsychotics for treating adult depression linked with higher mortality September 30, 2020
    Rutgers researchers, together with colleagues at Columbia University, have reported an increased mortality risk in adults with depression who initiated augmentation with newer antipsychotic medications compared to a control group that initiated augmentation with a second antidepressant.
  • Is it time to reframe the assisted dying debate? September 30, 2020
    Several articles published by The BMJ today explore the debate around assisted dying, in which, subject to safeguards, terminally ill people who are near to death, suffering, and of sound mind, could ask for drugs that they would take to end their lives.
Top