24. September 2011 – Ähnlich wie Swissmedic in der Schweiz (siehe untenstehende Blog-Post) hat kürzlich das BfArM in Deutschland zu den Risiken venöser thromboembolischer Ereignisse (VTE) bei der Anwendung drospirenonhaltiger kombinierter oraler Kontrazeptiva informiert. Frauen können nicht genügend auf dieses …

Deutschland: Drospirenon-haltige orale Kontrazeptiva (z.B. Yasmin®) – Aktualisierung der Produkt-Informationen zum Risiko venöser Thromboembolien Read more »

Tagged with: , , , , ,

28. Juli 2011 – Das Schweizerische Heilmittelinstitut (Swissmedic) hat heute folgendermassen informiert (Text im Wortlaut folgend): _________________ Antibabypillen, die den Wirkstoff Drospirenon enthalten, sind im Risikobereich der anderen auf dem Markt erhältlichen Präparate. Das Risiko für Frauen, eine venöse Thromboembolie …

Venöse Thromboembolien unter Antibabypillen : Swissmedic informiert über Abklärungen und erinnert an die Vorsichtsmassnahmen Read more »

Tagged with: , , , , , , ,

25. März 2010 – Einer heutigen Mitteilung können wir entnehmen, dass das Schweizerische Heilmittelinstitut (Swissmedic) das Überprüfungsverfahren der Drospirenon-haltigen Kontrazeptiva abgeschlossen hat. Die Fach- und Patienteninformation der kombinierten oralen Kontrazeptiva (“Antibaby-Pillen”) Yasmin®, Yasminelle®, und Yaz®, welche alle den Wirkstoff Drospirenon …

Drospirenon-haltige Kontrazeptiva: Risiko von Venenthrombosen und Lungenembolien mit den Produkten Yasmin, Yasminelle, und Yaz. Read more »

Tagged with: , , , , , , , , , ,

22. Oktober 2009 –  Das Schweizerische Heilmittelinstitut (Swissmedic) hat heute die untenstehende  Mitteilung herausgegen. Sie betrifft Drospirenon-haltige Antibabypillen, welche in der Schweiz als Angeliq®, Yasmin®, Yasminelle®, und YAZ® auf dem Markt sind. Antibabypillen, die den Wirkstoff Drospirenon enthalten, sind im …

Swissmedic schliesst Überprüfung der Antibabypillen ab Read more »

Tagged with: , , , , , ,