Widerruf der Zulassung fusafunginhaltiger Arzneimittel: Rote-Hand-Brief des BfArM

26. April 2016 – Mittels Rote-Hand-Brief informiert die betroffene Firma, Les Laboratories Servier, die Fachkreise über den Widerruf der Zulassungen von fusafunginhaltiger Arzneimitteln (Locabiosol, angewendet als Mund/Nasenspray) innerhalb der Europäischen Union (EU) gemäss der Mitteilung des Europäischen Ausschusses für Risikobewertung im Bereich der Pharmakovigilanz (PRAC) vom 12. Februar 2016. Die Arzneimittel wurden zur symptomatischen Behandlung von oberen Atemwegsinfektionen wie Sinusitis, Rhinitis, Rhinopharyngitis, Angina, Laryngitis, und Tracheitis eingesetzt. Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) beabsichtig mit Wirkung zum 28. Mai 2016 den Widerruf der Zulassungen fusafunginhaltiger Arzneimittel anzuordnen, d.h. Fusafungin-haltige Arzneimittel werden ab diesem Datum nicht mehr am Markt zur Verfügung stehen.

Fusafungin ist ein Antibiotikum, das aus dem Pilz Fusarium lateritium (WR Stamm 437) oder anderen Fusarium-Arten gewonnen wird. Chemisch gesehen handelt es sich dabei um ein ionophores Peptid-Antibiotikum, das ein Gemisch aus Enniatin A, B, C und möglicherweise weiteren Komponenten darstellt. Enniatine sind cyclische 

Enniatin Grundgerüst

Enniatin Grundgerüst

Depsipeptide, in deren ringförmigem Grundgerüst sich die Peptidbindung R–CO–NH–R’ mit der Esterbindung R–CO–O–R’ jeweils dreimal abwechselt und damit ein Cyclohexadepsipeptide darstellt. Fusafungin ist gegen verschiedene grampositive und gramnegative Keime sowie Candida albicans wirksam. Dabei wirkt es bakteriostatisch und bakteriozid. Außerdem besitzt es eine eigene entzündungshemmende Wirkungskomponente. 

Die Entscheidung, die Zulassung von Fusafungin-haltigen Arzneimitteln zu widerrufen, basiert auf Bedenken hinsichtlich seltener, jedoch schwerwiegender Fälle von Überempfindlichkeitsreaktionen, darunter allergische und lebensbedrohliche anaphylaktische Reaktionen, welche die EMA veranlasst hatten, eine neue Bewertung aller verfügbaren Wirksamkeits- und Sicherheitsdaten von Fusafungin-haltigen Arzneimitteln einzuleiten. Diese Überprüfung durch den Ausschuss für Risikobewertung im Bereich der Pharmakovigilanz (PRAC) ergab, dass die Mehrzahl der schwerwiegenden Überempfindlichkeitsreaktionen bald nach Anwendung des Medikamentes auftrat und Bronchospasmen einschloss. Obwohl diese Reaktionen selten sind, können sie lebensbedrohlich sein. Der PRAC war der Ansicht, dass keine Maßnahmen zur ausreichenden Risikoreduktion identifiziert wurden.

Hinsichtlich des Nutzens überprüfte der PRAC alle verfügbaren Wirksamkeitsdaten, einschließlich Daten, die seit der ersten Marktzulassung erhältlich waren. Der PRAC schlussfolgerte, dass die Evidenz für den Nutzen von Fusafungin in allen zugelassenen Indikationen gering und klinisch nicht relevant sei. Zusätzlich konnte das Risiko einer Kreuzresistenz nicht ausgeschlossen werden, obwohl die Datenlage unzureichend ist, um das Risiko einer bakteriellen Resistenzbildung abschätzen zu können. Unter Berücksichtigung des leichten und selbstlimitierenden Verlaufes von Erkrankungen der oberen Atemwege, wie einer Rhinopharyngitis, kam der PRAC zu dem Ergebnis, dass der Nutzen von Fusafungin die Risiken nicht überwiegt. Darüber hinaus wird die Anwendung von Fusafungin von klinischen Leitlinien nicht gestützt.

Basierend auf diesen momentan verfügbaren Daten schlussfolgerte der PRAC, dass das Nutzen-Risiko- Verhältnis für Fusafungin-haltige Arzneimittel negativ ist und die Zulassung in der Europäischen Union (EU) widerrufen werden sollte.

Tags: , , , , , , ,
About the Author
Joseph Gut - thasso Professor in Pharmakologie und Toxikologie. Experte in theragenomischer und personalisierter Medizin und individualisierter Arzneimittelsicherheit. Experte in Pharmako- und Toxiko-Genetik. Experte in der klinischen Sicherheit von Arzneimitteln, Chemikalien, Umweltschadstoffen und Nahrungsinhaltsstoffen.

Your opinion

Comment

No comments yet

thasso: zustände

thasso: neueste tweets

thasso: kürzliche kommentare

View my Flipboard Magazine.

thasso: kategorien

thasso: archive

thasso: einfacher chat

You must be a registered user to participate in this chat.

  • BICRA gene provides answers to patients, doctors and scientists November 23, 2020
    Physicians and scientists are constantly on the lookout for new disease genes that can help them understand why patients have undiagnosed medical problems. Often the first clues come from genetic testing that reveals a change or mutation in a gene that they see in a child but not their parents. This is exactly what led […]
  • New targeted therapy blocks metabolism in brain cancer cells with genetic vulnerability November 23, 2020
    Researchers at The University of Texas MD Anderson Cancer Center have developed a novel targeted therapy, called POMHEX, which blocks critical metabolic pathways in cancer cells with specific genetic defects. Preclinical studies found the small-molecule enolase inhibitor to be effective in killing brain cancer cells that were missing ENO1, one of two genes encoding the […]
  • Major new study unveils complexity and vast diversity of Africa's genetic variation November 23, 2020
    Africa is the cradle of humankind. All humans are descendants from this common pool of ancestors. Africa and its multitude of ethnolinguistic groups are therefore fundamental to learning more about humankind and our origins.
  • Targeting drug-resistant cancers through mathematical biology to control gene expression November 23, 2020
    Among the things to give thanks for this year is the fact that stubborn, persistent problems seem to have an irresistible sort of magnetic pull for scientists and mathematicians. Things that would leave most of us bewildered are their daily bread.
  • Study finds hyperbaric oxygen treatments reverse aging process November 20, 2020
    A new study from Tel Aviv University (TAU) and the Shamir Medical Center in Israel indicates that hyperbaric oxygen treatments (HBOT) in healthy aging adults can stop the aging of blood cells and reverse the aging process. In the biological sense, the adults' blood cells actually grow younger as the treatments progress.
  • In fire-prone West, plants need their pollinators -- and vice versa November 25, 2020
    A new study grounded in the northern Rockies explores the role of wildfire in the finely tuned dance between plants and their pollinators. Previous studies have looked at how fire affects plants, or how fire affects animals. But what is largely understudied is the question of how fire affects both, and about how linkages within […]
  • Waste fishing gear threatens Ganges wildlife November 25, 2020
    Waste fishing gear in the River Ganges poses a threat to wildlife including otters, turtles and dolphins, new research shows.
  • When consumers trust AI recommendations--or resist them November 25, 2020
    The key factor in deciding how to incorporate AI recommenders is whether consumers are focused on the functional and practical aspects of a product (its utilitarian value) or on the experiential and sensory aspects of a product (its hedonic value).
  • Shining a light on nanoscale dynamics November 24, 2020
    Watching metamaterials at work in real time using ultrafast electron diffraction: a research team led by University of Konstanz physicist Peter Baum succeeds in using ultrashort electron pulses to measure light-matter interactions in nanophotonic materials and metamaterials.
  • Guiding the way to improved solar cell performance November 24, 2020
    Small molecules could hold the key to enhancing the efficiency of organic solar cells.
Top