Potenzielles Risiko von Herzrhythmusstörungen mit Fenspirid-haltigen Arzneimitteln

Last Updated on

17. Februar 2019 – Fenspirid-haltige Arzneimittel scheinen ein potenzielles Risiko von Herzrhythmusstörungen zu beinhalten. Dies geht aus einem Beschluss des Ausschuss für Risikobewertung im Bereich der Pharmakovigilanz (PRAC) der European Medicines Agency (EMA) hervor, welcher eine Europa-weite Aussetzung von Fenspirid-haltigen Arzneimitteln empfohlen hat.

Fenspirid (Markennamen Eurespal, Pneumorel und andere) ist eine Oxazolidinon-Spiro-Verbindung, die als Arzneimittel zur Behandlung bestimmter Atemwegserkrankungen verwendet wird. Die pharmakotherapeutische Einstufung ist antitussiv, d.h., Fenspirid ist in verschiedenen Ländern Europas, jedoch nicht in Deutschland, bei Kindern und Erwachsenen für die Behandlung akuter und chronischer entzündlicher Erkrankungen des Halses, der Nase, und des Rachens sowie weiterer Erkrankungen der Atemwege (wie Rhinopharyngitis, Laryngitis, Tracheobronchitis, Otitis und Sinusitis) sowie für die Erhaltungstherapie von Asthma zugelassen.

Das vom PRAC veranlasste Ruhen der Zulassung ist eine Vorsichtsmaßnahme zum Schutz der Patienten, während der PRAC das Risiko einer QT-Verlängerung und der Torsades de pointes (Abweichungen der Erregungsdauer des Herzens, die zu Herzrhythmusstörungen führen können) überprüft.

Es wurden Fälle von Herzrhythmusstörungen bei Patienten berichtet, die diese Arzneimittel in der Vergangenheit angewendet haben. Um den möglichen Zusammenhang zwischen Fenspirid und diesen Herzrhythmusproblemen zu untersuchen, wurden Tierversuche durchgeführt, die nun darauf hinweisen, dass Fenspirid in der Tat zu einer QT-Verlängerung beim Menschen führen kann.

Der PRAC wird nun alle verfügbaren Erkenntnisse prüfen und Empfehlungen zu den Maßnahmen abgeben, die bei der Zulassung von fenspiridhaltigen Arzneimitteln in der gesamten EU zu ergreifen sind. Details zu dem Verfahren können unter folgendem Link bei der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) abgerufen werden:

Fenspiride containing medicinal products

Print Friendly, PDF & Email

Tags: , , , , , , , , , , , ,
About the Author
thassodotcom Professor in Pharmakologie und Toxikologie. Experte in theragenomischer und personalisierter Medizin und individualisierter Arzneimittelsicherheit. Experte in Pharmako- und Toxiko-Genetik. Experte in der klinischen Sicherheit von Arzneimitteln, Chemikalien, Umweltschadstoffen und Nahrungsinhaltsstoffen.

Leave a Reply

Optional: Social Subscribe/Login




avatar
  Subscribe  
Notify of

thasso: zustände

thasso: kurzmitteilungen

thasso post: magazin

View my Flipboard Magazine.

thasso: kategorien

thasso: archive

thasso: einfacher chat

You must be a registered user to participate in this chat.

Top