Extrakte aus Artemisia annua in vitro aktiv gegen SARS-CoV-2

Extrakte aus Artemisia annua in vitro aktiv gegen SARS-CoV-2

Last Updated on December 19, 2021 by Joseph Gut – thasso

18. Dezember 2021 – In den frühen Tagen der Corona-Pandemie hat die Pflanze Artemisia annua als einer der Inhaltsstoff in dem in Madagaskar produzierten und als Schutz/Heilmittel für die Covid-19-Krankheit beworbenen Produkt Covid Organics einen gewissen zweifelhaften Ruhm erlangt Dabei wurde Covid Organics als ein ganz natürliches und auf traditioneller Medizin basierendes Heilmittel angesehen. Obwohl das Institut Malgache de Recherches Appliquées (IMRA) einige klinische Forschungen mit anscheinend positiven Ergebnissen zu Covid-19 durchgeführt hatte, blieben die Behörden auf der ganzen Welt sehr skeptisch und warnten sogar Patienten vor der Einnahme dieses Produkts, insbesondere die französische ANSM (thasso hatte einen Bericht dazu). 

Artesunat

Und jetzt, anderthalb Jahre später, gibt es solche Forschungsberichte zu „Extrakten aus der Artemisia annua-Pflanze, die unter Laborbedingungen gegen das SARS-CoV-2-Virus aktiv sind“. Tatsächlich hat ein Forscherteam aus Einrichtungen in Dänemark, Deutschland und Hongkong herausgefunden, dass mehrere Extrakte der Artemisia annua-Pflanze unter Laborbedingungen gegen das SARS-CoV-2-Virus wirksam sind. In ihrem in der Zeitschrift Scientific Reports veröffentlichten Artikel beschreibt die Gruppe drei Extrakte der von ihnen getesteten Artemisia annua-Pflanze und wie sie bei der Bekämpfung des SARS-CoV-2-Virus im menschlichen Lungengewebe abgeschnitten haben. Während das Hauptaugenmerk der Pandemie in den letzten Monaten auf den Impfstoffen lag, die zur Vorbeugung von COVID-19 wirksam sind, wird an der Behandlung der ungeimpften Menschen, die sich mit dem SARS-CoV-2-Virus infizieren, weitergearbeitet.

Artemisia annua ist ein Wermut und kommt in Teilen Asiens und Nordamerikas vor. Es ist allgemein unter einer Vielzahl von Namen bekannt, wie zum Beispiel süßer Wermut oder süße Annie. Seine Extrakte werden zur Behandlung von Malaria verwendet, und die gebräuchlichsten Behandlungsarten basieren auf Artemisinin. Zu den Derivaten von Artemisinin gehören Artesunat und Artemether, die beide zur Behandlung von Malariapatienten verwendet werden und über eine nachgewiesene Sicherheitsbilanz verfügen. In dieser neuen Studie wollten die Forscher feststellen, ob Artemisinin oder seine Derivate bei der Behandlung von COVID-19-Patienten wirksam sein könnten. Um das herauszufinden, infizierten sie menschliches Gewebe mit dem SARS-CoV-2-Virus in Petrischalen und fügten dann Artemisinin oder dessen Derivate hinzu.

SARS-CoV-2

Konkret testeten die Forscher den Extrakt und seine Derivate zunächst an Nierenzellen der afrikanischen Grünen Meerkatze und stellten fest, dass er gegen einen kürzlich in Deutschland aufgetauchten Stamm der SARS-CoV-2-Virusvariante wirksam ist. Anschließend testeten sie den Extrakt und seine Derivate gegen eine dänische Variante, wobei sie auch Nierenzellen derselben Affenart verwendeten. Mit erneutem Erfolg testeten sie den Extrakt und seine Derivate dann mit der dänischen Variante in menschlichen Lungenzellen und stellten fest, dass alle drei Testtherapien gegen SARS-CoV-2 infektionshemmend wirken. Insbesondere fanden sie Artesunat am wirksamsten, gefolgt von Artemether und dann Artemisinin. Das Team plant, seine Bemühungen durch die Durchführung klinischer Studien zu verfolgen.

Diese Forschung steht im Einklang mit früheren, ähnlichen Ansätzen zum Testen von Artemisia annua-Extrakten in einer Vielzahl von experimentellen Umgebungen. So zeigten die Forscher in einer Studie, dass die Extrakte von Artimisia annua das Virus nicht daran hinderten, in Zellen einzudringen, sondern die Fähigkeit des Virus, sich zu replizieren und dadurch zu töten. Darüber hinaus schien die Antireplikationsaktivität nicht mit Artemisinin oder Flavonoiden, den wichtigsten natürlichen Substanzen in den Pflanzen, verbunden zu sein. In einer anderen Studie waren wässrige und ethanolische Extrakte von Artimisi annua gegen SARS-CoV-2 aktiv und werden in Kürze in klinische Studien am Menschen eintreten, um die Wirksamkeit von Tees und Kaffee zu testen, die diese Artimias annua-Extrakte sowie das Anti-Malaria-Medikament Artesunat enthalten. welches interessanterweise in der obigen Studie als der stärkste einzelne Inhaltsstoff von Artemisia annua bei der Bekämpfung von SARS-COV-2 beschrieben wurde. 

Artemisia annua

Diese Daten könnten tatsächlich dazu führen, die oft wenig verstandenen Wirkungen, die traditionellen Arzneimitteln zugeschrieben werden, mit modernen Detailkenntnissen über einzelne Inhaltsstoffe und deren Wirksamkeit bei der Behandlung tatsächlicher Krankheiten wie hier der Covid-19-Krankheit zu verstehen. Dies wäre sicher sehr hilfreich, nicht nur in diesem speziellen Fall hier. 

Begrüßen Sie hier einfach mal  Covid Organics und seit entsprechend vorsichtig:

Print Friendly, PDF & Email

Professor in Pharmakologie und Toxikologie. Experte in theragenomischer und personalisierter Medizin und individualisierter Arzneimittelsicherheit. Experte in Pharmako- und Toxiko-Genetik. Experte in der klinischen Sicherheit von Arzneimitteln, Chemikalien, Umweltschadstoffen und Nahrungsinhaltsstoffen.

Your opinion

Comment

No comments yet