Blog Archives

Status der Genetik hinter männlicher Unfruchtbarkeit

24. Juni 2019 – Männliche Unfruchtbarkeit ist in sehr vielen Beziehungen ein schwerwiegendes Problem. Während männliche Unfruchtbarkeit zum vorneherein die körperliche Gesundheit der Betroffenen nicht beeinträchtigt, kann sie die psychische Gesundheit des betroffenen Einzelnen und diejenige von Paaren stark beeinträchtigen.

In den letzten Jahren wurden abnehmende Anzahl und Qualität (Motilität) des Samens als möglicher Grund für männliche Unfruchtbarkeit identifiziert.

Read more ›

Tags: , , , , , , , , , , ,

Wo sich Porträtfotos mit Genetik und KI treffen

13. Juni 2019 – Das ist einfach faszinierende Wissenschaft und Medizin. Die Forscher testen neuronale Netzewerke, die automatisch Porträtfotos mit genetischen und phänotypischen Patientendaten kombinieren, um mit Hilfe der künstlichen Intelligenz (KI) eine endgültige Diagnose erblich bedingter seltener Krankheiten zu erhalten. In einer im Journal of Genetics in Medicine veröffentlichten Studie mit 679 Patienten mit 105 seltenen Krankheiten hat ein interdisziplinäres Wissenschaftlerteam gezeigt,

Read more ›

Tags: , , , , , , , , , , ,

Direkte orale Antikoagulantien (DOAK) und Antiphospholipid-Syndrom (APS)

26. Mai 2019 – Gemäss den Ergebnissen einer multizentrischen Studie zufolge war bei Patienten mit einer Thrombose in der Vorgeschichte, bei denen ein Antiphospholipid-Syndrom (APS) diagnostiziert wurde, die Anwendung von Rivaroxaban im Vergleich zu Warfarin mit einem erhöhten Risiko für rezidivierende thrombotische Ereignisse assoziiert.

Beim Antiphospholipid-Syndrom (APS) finden sich spezifische Antikörper gegen verschiedene Phospholipide (Cardiolipin,

Read more ›

Tags: , , , , , , , , , ,

Schwangerschaft: Risiko schwerer angeborener Fehlbildungen unter Modafinil-Therapie

11. Mai 2019 – Mittels Rote-Hand-Brief informieren in Deutschland die Zulassungsinhaber von modafinilhaltigen Arzneimitteln in Abstimmung mit dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) über das Risiko von angeborenen Fehlbildungen im Zusammenhang mit der Anwendung von Modafinil während der Schwangerschaft.

Modafinil ist in Deutschland zugelassen zur Behandlung exzessiver Schläfrigkeit,

Read more ›

Tags: , , , , , , , , , ,

Levothyroxin-Natrium (Euthyrox): Rote-Hand-Brief

14. April 2019 – Mittels eines Rote-Hand-Briefes zu Levothyroxin-Natrium (Euthyrox) informieren das Bundesamt für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) und die Firma Merck Serono GmbH als Zulassungsinhaberin,  dass ab Mitte April / Anfang Mai 2019 eine neue Zusammensetzung der Levothyroxin-Natrium (Euthyrox) Tabletten erhältlich sein wird.

Read more ›

Tags: , , , , , , , ,

BIA-ALCL: Swissmedic lamentiert und kann nicht entscheiden

09. April 2019 – Seit einiger Zeit beschäftigt das Brustimplantat-assoziierte anaplastisches Großzell-Lymphom (BIA-ALCL) Patientinnen, Mediziner der Schönheits- und/oder der Rekonstriktions-Chirugie, und die Zulassungsbehörden weltweit.

So hat die französische Gesundheitsbehörde ANSM (l’Agence nationale de sécurité du médicament et des produits de santé) am 04.

Read more ›

Tags: , , , , ,

Gentest falsch: Brüste und Gebärmutter umsonst entfernt?


25. März 2019 –
Dies ist die neueste modische Errungenschaft im Internet-Zeitalter: ein DNA-Test für zu Hause (Gentest für Konsumenten). Für weniger als 100 Euro und eine Probe Ihres Speichels zeigen amerikanische und israelische Laboratorien, woher Ihre Vorfahren kommen, oder zu wieviel Prozent  sie Skandinavier, Inder,

Read more ›

Tags: , , , , , , , , ,

Brustimplantat-assoziiertes anaplastisches Großzell-Lymphom: Ein Preis der Schönheit?

27. Februar, 2019 – Das Brustimplantat-assoziierte anaplastisches Großzell-Lymphom (BIA-ALCL), welches den Preis für einige Frauen mit Brustimplantaten darstellt, hat in letzter Zeit zunehmend an Aufmerksamkeit gewonnen. Vielleicht weniger in der Öffentlichkeit und/oder bei Frauen/Patientinnen, jedoch sicher bei verschiedenen Zulassungsbehörden.

Read more ›

Tags: , , , ,

Potenzielles Risiko von Herzrhythmusstörungen mit Fenspirid-haltigen Arzneimitteln

17. Februar 2019 – Fenspirid-haltige Arzneimittel scheinen ein potenzielles Risiko von Herzrhythmusstörungen zu beinhalten. Dies geht aus einem Beschluss des Ausschuss für Risikobewertung im Bereich der Pharmakovigilanz (PRAC) der European Medicines Agency (EMA) hervor, welcher eine Europa-weite Aussetzung von Fenspirid-haltigen Arzneimitteln empfohlen hat.

Read more ›

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Abartig: Wieso werden schwangere Frauen mit Sildenafil (Viagra) behandelt?

13. Februar 2019 – Diese Frage haben sich viele Leserinnen und Leser gestellt, als bekannt geworden ist, dass bei einer inzwischen abgebrochenen klinischen Studie in den Niederlanden, in welcher schwangere Frauen mit Sildenafil (Viagra) behandelt wurden, offenbar  neunzehn (19!) Babys gestorben seien. Mehrere werdende Mütter,

Read more ›

Tags: , , , , , , , , , , ,

thasso: zustände

thasso: neueste tweets

thasso: kürzliche kommentare

thasso post: magazin

View my Flipboard Magazine.

thasso: kategorien

thasso: archive

thasso: einfacher chat

You must be a registered user to participate in this chat.

Top