gebildete(r) patientin / patient

Die gebildete Patientin / Der gebildete Patient

Die gebildete Patientin / der gebildete Patient ist die Expertin / der Experte für die individuelle Form (Phänotyp) der Krankheit, an welcher sie / er leidet. Es ist nicht ihr / sein behandelnder Arzt, es ist auch nicht ein mit der Sicherheit und Wirksamkeit eines zur Behandlung ihrer / seiner Krankheit geeigneten Arzneimittels befasste Person bei einer Zulassungsbehörde, und es ist erst recht nicht die Marketing-Person beim Pharmaunternehmen, welches das entsprechende Arzneimittel herstellt und verkauft.

Im Zeitalter der theragenomischen und personalisierten Medizin sind sie, geehrte Patientin / geehrter Patient,  mehr als je zuvor die Expertin / der Experte für die eigene, persönliche Form (Phänotyp) der Krankheit an welcher sie leiden. Sie wissen, wie sie auf die Arzneimittel reagieren, welche sie einnehmen. Sie wissen, ob es ihnen besser geht, ob sie sich wohl oder schlecht fühlen, und ob sie Nebenwirkungen haben (z.B. Hautreaktionen, Erbrechen, Gliederschmerzen, Hörverlust, etc.).

Die gewollten und ungewollten phänotypischen Reaktionen auf ein Arzneimittel (z.B., Schrumpfen eines bestimmten Tumors, oder die Entwicklung einer schweren Hautreaktion) sind abhängig von einer Reihe von Faktoren. Einige dieser Faktoren können genetisch sein, einige können molekular sein, und einige beitragende Faktoren können aus der Umgebung und den individuellen Lebensumständen der Patientin / des Patienten stammen.

Generell sind genetische Faktoren wohl dafür entscheidend, an welcher Art (Form) einer Krankheit sie genau leiden, und regeln ihr individuelles Verhalten und die Reaktionen gegenüber einem Arzneimittel. Beitragende Faktoren können ihre normalen Gewohnheiten sein, einschliesslich ihrer Diät, ihrer Trinkgewohnheiten, ihres “Body Mass Index”, ihrer weiteren eingenommenen Arzneimittel, andere gleichzeitige Krankheiten, sowie ihr Geschlecht und Alter, um nur einige zu nennen.

Auch wenn wir über (hoch) individualisierte und personalisierte Medizin sprechen, und auch wenn sie als Patientin / Patient vielleicht das Gefühl haben, dass sie die /der einzige sind mit ihrer /seiner individualisierten Form der Erkrankung und / oder deren Behandlung sind, die sie /er erhalten, sind sie / er nicht allein.

Die Natur hat es, dass entscheidende genetische, molekulare und beitragende Faktoren mit einer bestimmten Frequenz (Häufigkeit) in der Bevölkerung auftreten, teilweise mit hohen (z.B., eine von zehn Personen), teilweise mit einem sehr niedrigen (z.B., eine von einer Million Personen) Frequenzen. Die Chancen stehen gut, dass es irgendwo da draußen eine Mitpatientin / einen Mitpatienten von ihnen gibt mit dem gleichen Satz von genetischen, molekularen und beitragenden Faktoren. Die Chancen stehen gut, dass diese Mitpatientin / dieser Mitpatient sich weitgehend gleich verhalten wird wie sie mit der gleichen Krankheit und deren Behandlung. In der Tat, alle Mitpatientinnen / Mitpatienten mit dem gleichenden Satz von Krankheitsverhalten-bestimmenden Faktoren werden sich weitgehend gleich verhalten.

Man könnte sagen, dass alle diese Mitpatientinnen / Mitpatienten das gleiche Schicksal teilen und damit in eine (Sub-) Gruppe von Patienten mit sehr ähnlichen Verhalten gegenüber der jeweiligen Erkrankung und / oder Arzneimittel fallen. Mitglieder dieser Gruppen können sich an jedem Ort dieser Welt befinden; demzufolge werden Sie auch eine der vielen weltweiten Sprachen sprechen.

thasso ermöglicht und erleichtert den Kontakt und den Austausch zwischen einzelnen Mitlgliedern von Patienten-Subgruppen (Gemeinschaften) und die Nutzung von gemeinsamen Wissen innerhalb dieser Patienten-Subgruppen in einer mobilen Art und Weise, rund um die Uhr, und völlig unabhängig von der Geo-Lokalisierung von Mitpatientinnen / Mitpatienten. Die einzelne Patientin / der einzelne Patient behält dabei die Kontrolle uber das Ausmass seiner Partizipation; Sie / er  entscheidet, ob sie / er  einfach den Online-Aktivitäten der Mitpatientinnen / Mitpatienten folgen will oder ob sie / er  sogar Teile der elektronische Patientenakte (EMR) mit der Patienten-Subgruppe teilen will. Im weiteren findet die Patientin / der Patient  bei thasso ein Fülle von wichtigen Informationen, welche sich mit theragenomischer und personalisierte Medizin befassen.

Share

thasso: conditions

thasso chat

You must be a registered user to participate in this chat.

thasso: contact form

Please enter your contact details and a short message below and I will try to answer your query asap.